Monetarisieren einer Website

Mit dem Monetarisieren einer Website ist das Generieren von Einnahmen über die Website gemeint. Es gibt dazu mehrere Strategien und Möglichkeiten, die ich in diesem Artikel behandeln möchte.

Viele Wege führen zum Ziel

Als Erstes möchte ich Möglichkeiten vorstellen, mit Blog-Artikeln Geld zu verdienen. Wer keine reine Nischenseite betreibt, sondern auch einen redaktionell gepflegten Blog betreibt der kann diesen Blog als Werbefläche vermarkten.

Wenn die SEO und SERP-Werte der eigenen Seite gut genug sind wird man oft von Werbetreibenden gesucht und über die Kontaktdaten im Impressum kontaktiert.

Wer seine Website(s) gerne offensiv anbieten möchte, für den empfiehlt sich eine der folgenden Plattformen. Man trägt die eigenen Seiten nach der Anmeldung ein und, je nach Plattform, kann man sich dann auf Aufträge bewerben, oder wartet einfach darauf, gefunden zu werden. Erhält man einen Zuschlag, dann bekommt man das Thema, die Keyworddichte und den Ziellink vorgegeben, oder bereits den fertigen Artikel geliefert. Nach Erledigung des Auftrags gibt man dem Auftraggeber die URL bekannt, unter der sein Artikel online gegangen ist. Nach der Abnahme wird der Betrag, abzüglich einer ordentliche Provision von etwa 30% , dem eigenen Konto gutgeschrieben, von wo aus eine Auszahlung erfolgen kann.

Das Schreiben von sponsored Posts, oder bezahlten Blogbeiträgen ist auf jeden Fall eine exzellente Methode die eigene Website zu monetarisieren.

Blogatus.com

Ranksider.com

Seedingup.de

Domainboosting.com

Eine weitere einfache Möglichkeit seine Website zu monetarisieren ist das Vermieten von Backlinks. Auch dafür gibt es eine eigene Plattform, die zwischen Werbetreibenden und Website-Betreibern vermittelt.

Backlinkseller.de

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.